Aktuelles

Führungen immer sonntags um 15 Uhr
Geöffnet Freitag/Samstag 15-18 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung

Veranstaltungen 2019

Flyer

Samstag, 6. Juli um 18 Uhr Visions de l’Amen von Olivier Messiaen

Freitag, 12. Juli um 19.30 Uhr Klangreise mit Markus Noichl

#Juwelen der Literatur für Violine solo mit Michael Grube (Ecuador/ Überlingen)

Prof. Dr. Michael Grube stammt vom Bodensee und kehrt zwischen seinen musikalischen Weltreisen und seiner Professur in Ecuador gerne dorthin zurück. Mit seiner Amati-Geige bringt er ein exquisites Soloprogramm von Bach bis Richard Strauss (150. Geburtstag) in die Erich-Schickling-Stiftung.

1954 geboren, begann Michael Grube mit 4 Jahren Violine zu spielen. Beide Eltern waren Musiker und der Vater hat ihn zunächst unterrichtet. Später studierte er bei den berühmtesten Lehrern seines Faches: bei Max Rostal in Bern, bei Ivan Galamian in New York und bei Henryk Szeryng in Paris und Mexico. Gleichzeitig studierte er Komposition und Musikwissenschaften und promovierte in Musikphilosophie in USA. Er gab Konzerte in 110 Staaten aller Kontinente und in den meisten internationalen Musikmetropolen. Ebenfalls erhielt er weltweit Auszeichnungen und Ehrenbürgerschaften. Er schuf Editionen für den Wiener Musikverlag Doblinger wie für Pro Musica International (USA) und war Juryvorsitzender beim 8. Internationalen Mozart Festival-Wettbewerb (USA). 2003 wurde Michael Grube in Großbritannien zum Internationalen „Musiker des Jahres“ in seinem Fach gewählt. 1999 war er Gastprofessor an der Staatlichen Musikakademie Minsk, später Professor in Caracas in Venezuela. Heute lebt er in Ecuador, wenn er nicht gerade seine Heimat Überlingen besucht oder sich auf weltweiter Konzerttournee mit seiner Amati-Geige befindet.