Aktuelles

„Geheimnis des Leidens“ nennen wir den Weg, den wir im Schauen und Hören innerlich mitgehen wollen.

Am Samstag vor dem Palmsonntag, am 12. April um 19 Uhr werden wir Lichtbilder des Pottenstetter Kreuzweges betrachten, den Erich Schickling für die Ägidiuskirche in Pottenstetten bei Burglengenfeld (Oberpfalz) 1965 geschaffen hat. Helga Greier (Kempten) hat Texte ausgewählt, die uns dem Inhalt der Darstellungen näher bringen. Texte des Evangeliums ebenso wie vertraute Choralverse in Verbindung mit der Musik von J.S. Bach, Worte aus dem Brahms’schen Requiem, Dichterworte von Hölderlin, A. M. Miller, A. Gryphius, Stefan Andres, Erich Fried, Kitamori, Kaschnitz, Bonhoeffer, auch von Erich Schickling. Walter Dolak (Füssen) stellt die Musik ebenso in den Dienst der Bildaussage wie Helga Greier ihre Rezitation.

Die Anzahl der Plätze ist begrenzt. Bitte Anmeldung zur Platzreservierung.

Bis Ende Oktober finden die Führungen immer sonntags um 15 Uhr statt. Geöffnet Freitag/Samstag 15-18 Uhr.
Für Gruppen nach Vereinbarung, auch im Winter

Veranstaltungen 2019

Tür auf für die Maus
am Donnerstag, 3. Oktober

Sonntag, 6. Oktober um 16.30 Uhr Musik nach der Führung mit dem Pianisten Brayden Drevlow