Aktuelles

Die diesjährige Veranstaltungsreihe der Ottobeurer Kunst-Olympiade (www.kunst-olympiade.de) beginnt am Samstag, den 26. April, um 19.30 Uhr in der Erich-Schickling-Stiftung. Eintritt: 10€, ermäßigt 8€
Die Veranstaltungsreihe, die vom Ottobeurer Musiker und Musikpädagogen Michael Swiatkowski konzipiert ist, wird eröffnet von der Sängerin Daniela Maul und von Romana Jochum gemeinsam mit der Gruppe "Himmelstraum". Als Ehrengast wirkt der chinesische Künstler Kwok Wa Chan mit, der im weltberühmten "Shen Yun-Orchester" als Flötist mitspielte. Die Veranstaltung ist ein Beitrag zum Projekt "Himmelstraum und Glasperlenspiel" beim Wettbewerb "Kinder zum Olymp", einer Bildungsinitiative der Kulturstiftung der Länder. Schüler der Musikschule und der Grundschule werden eine kleine Auswahl ihrer Himmelstraum-Bilder in der Schickling-Stiftung ausstellen. Kwok-Wah Chan wird bei seinem Spiel auf der chinesischen Flöte die Melodien von Romana Jochum und der Gruppe Himmelstraum aufgreifen und frei fortführen. Gregorianische Choräle, Taizé-Lieder und „Mond“-Kompositionen verbinden sich dabei mit dem Zauber altchinesischer Musik. Herr Kwok-Wah Chan ist ein leidenschaftlicher Botschafter der chinesischen Kultur und ein Botschafter für die Menschenrechte. Während seiner Jugend studierte er viele Jahre die chinesische Bambusflöte. 1981 wanderte er von Hongkong nach Paris aus. 1989 wurde er Mitglied der „Flute du Monde“. 1989 gab er ein Solo-Konzert bei der UNESCO. Zurzeit lebt Herr Chan in Deutschland und hat viele internationale Auftritte in Paris, London, Stockholm, Genf, Athen und Berlin. Neben seinen Auftritten als Flötensolist wirkt Herr Chan auch als Komponist.

Führungen immer sonntags um 15 Uhr
Geöffnet Freitag/Samstag 15-18 Uhr
Für Gruppen nach Vereinbarung

Veranstaltungen 2019

Flyer

Samstag, 6. Juli um 18 Uhr Visions de l’Amen von Olivier Messiaen

Freitag, 12. Juli um 19.30 Uhr Klangreise mit Markus Noichl