Aktuelles

Führungen und Besichtigungen sind momentan nicht möglich.

Veranstaltungsprogramm 2021

Projekt Spiritual Care und Kunst

Leider dürfen die Veranstaltungen am 1. und 15. Mai nicht stattfinden!

Platzreservierung für spätere Termine ist möglich.

info@schickling-stiftung.de
08332-936424
0171.9715083

#„Récital Romantique“ mit der Pianistin Aleksandra Mikulska am Samstag, 6. Mai um 17 Uhr Werke von Frédéric Chopin und Karol Szymanowski Eintritt 20 €, ermässigt 10 €

Sensitivität, musikalische Ausdrucksfähigkeit und makellose, transparente Spieltechnik: Aleksandra Mikulska verkörpert in höchstem Maße diese einst von Frédéric Chopin geforderten Eigenschaften. Ihre Interpretationen wurden mit zahlreichen internationalen Prämierungen gewürdigt, darunter dem Sonderpreis als beste polnische Pianistin beim XV. Internationalen Frédéric-Chopin-Wettbewerb in Warschau. 2016 debütierte sie in der Tonhalle Zürich sowie im Wiener Musikverein mit grossem Erfolg.

1981 in Warschau geboren, besuchte sie eine Hochbegabtenklasse am nationalen Musiklyceum "Karol Szymanowski“, studierte bei Prof. Peter Eicher an der Hochschule für Musik Karlsruhe, sodann an der berühmten Pianisten-Akademie in Imola/Italien und legte 2010 ihr Konzertexamen in der Meisterklasse von Arie Vardi an der Hochschule in Hannover ab. Sie ist regelmäßig zu Gast bei internationalen Festivals, wie z.B. dem MDR Musiksommer, dem Liszt Festival Raiding, dem Bodenseefestival, dem Bayreuther Osterfestival, dem Musikfestival Klosterkonzerte Maulbronn, dem Meranofest in Italien oder dem Lapland Piano Festival. Ein Schwerpunkt ihres künstlerischen Wirkens liegt in der Verbreitung der Musik der großen Komponisten ihrer Heimat. Aleksandra Mikulska ist Präsidentin der "Chopin-Gesellschaft in der Bundesrepublik Deutschland e.V." in Darmstadt und stellvertretende Vorsitzende der "Deutsch-Polnischen Gesellschaft Landesverband Baden-Württemberg“.