Aktuelles

Führungen immer sonntags um 15 Uhr Ausnahme am 28.4.
Siehe Jubiläumsprogramm!

Herzlich willkommen im Neuen Jahr!
Veranstaltungen 2019

Flyer

Samstag, 25. Mai um 18 Uhr Konzert Duette der Romantik mit Lisa Wittig, Sopran, Konstantin Ingenpass, Bariton und Hartmut Höll Klavier

Samstag, 25. Mai um 18 Uhr

"Schön ist das Fest des Lenzes"

Duette der Romantik von Felix Mendelssohn-Bartholdy, Peter Cornelius und Robert Schumann

mit Lisa Wittig (Sopran), Konstantin Ingenpaß (Bariton), Hartmut Höll (Klavier)

Prof. Hartmut Höll, weltweit gefeierter Liedpianist und langjähriger Lied-Duopartner von Dietrich Fischer-Dieskau, Mitsuko Shirai und Renée Fleming, führt zwei aufstrebende junge Künstler der Hochschule für Musik Karlsruhe zu diesem besonderen Programm zusammen.

Die 23-jährige Sopranistin Lisa Wittig aus Trier begann ihre musikalische Ausbildung im Alter von vier Jahren mit Klavierunterricht, mit zwölf erhielt sie ihren ersten Gesangsunterricht. Seit Oktober 2014 studiert sie an der Hochschule für Musik in Karlsruhe bei Prof. Christiane Libor. Beim Bundeswettbewerb Jugend Musiziert erzielte sie 2011 im Fach Sologesang einen 1. Preis. Daraufhin wurde ein Fernsehportrait über Lisa Wittig für die Abendschau des SWR Rheinland-Pfalz gedreht. Sie ist Stipendiatin der Detmolder Sommerakademie, sowie des Wagner Verbandes Wiesbaden. Wichtige musikalische Impulse im Liedbereich gewann sie unter anderem bei Sybilla Rubens, Christoph Prégardien und Hartmut Höll, was mit letzterem bereits zu gemeinsamen Liederabenden führte. Bei den Ettlinger Schlossfestspielen 2019 wird sie ihr Debut als „Pamina“ in Mozarts „Die Zauberflöte“ geben.

Konstantin Ingenpaß wurde 1991 in Osnabrück geboren. Er begann seinen musikalischen Werdegang zunächst am Klavier, bevor er schließlich seine Leidenschaft im Gesang fand.
Wertvolle Erfahrungen sammelte er im Jugendkammerchor Versmold, mit dem er bei zahlreichen Wettbe-werben und Konzerttourneen durch ganz Europa zu hören war.
Im Jahr 2009 nahm er ein Jungstudium an der Hochschule für Musik Detmold auf. Nach dem Abitur führte er seine Ausbildung bei Prof. Gerhild Romberger im Hauptstudium fort und studierte, nach abgeschlossenem Bachelor, Master Liedgestaltung in der Klasse von Prof. Manuel Lange. Derzeitig studiert er Operngesang im Masterstudium an der Hochschule für Musik Karlsruhe bei Prof. Friedemann Röhlig. Wichtige musikalische Impulse bekam er u. a. von Thomas Quasthoff, Sibylla Rubens, der Vokalakademie Berlin und im Amsterdam Barock Chor unter der Leitung von Ton Koopmann.

Eintritt 20 €, für Mitglieder des Förderkreises 10 €, Platzreservierung empfohlen unter Tel. 08332-936424 oder 0171-9715083 (Ulrike Meyer) oder email: info@schickling-stiftung.de Erich-Schickling-Stiftung, Eggisried 29 1/2,
87724 Ottobeuren www.schickling-stiftung.de