Aktuelles

Oktober bis März ruht das Programm der Stiftung. Führungen und Besichtigungen sind auf Vereinbarung möglich. Die Hauskapelle ist geöffnet.

Rückblick Veranstaltungen 2019
Das Programm 2020 wird demnächst angekündigt.

Nachruf an den Ehrenvorsitzenden Altlandrat Dr. Hermann Haisch

Samstag, 8. bis 10. September 2019

19.Eggisrieder Seminar für Musik und Transzendenz

"musica variata"

Die Entwicklung der Variationskunst von Beethoven bis Webern Konzept: Jakob Raab und Till Hoffmann

Konzerte, Referate, Gesprächsrunden
Bilder - Architektur - Natur
Drei Tage miteinander inmitten von Kunst und Musik verbringen

Freitag, 6. Sept. Ankunft der Teilnehmer gegen 14 Uhr

Begrüßung und Führung durch die Stiftung mit Ulrike Meyer

15 - 17 Uhr Proben für das Teilnehmerkonzert

17 Uhr Einführung in das Seminarthema anhand von Beethovens Eroica-Variationen mit Jakob Raab

18 Uhr Teilnehmerkonzert
Mozart (Duport-Variationen), Händel (Chaconne), Debussy (Prélude), Brahms (Variationen über ein Ungarisches Volkslied), A. Webern (Zwei Lieder) Beethoven: Eroica-Variationen Es-Dur op. 35

Samstag, 7. Sept.

10 Uhr Rück-blicke auf Gustav Mahler (Brücke zum letzten Seminar) mit Blick auf die Variationsform
Zur 9. Sinfonie 1. Satz mit Ruven Wegner
Zur 10. Sinfonie mit Daniel Reinhard 14 Uhr Der Spätromantiker Anton Webern
Mit Jakob Raab
Hinführung zu den Variationen op. 27 von Anton Webern

anschl. Freiraum für Gespräche, Musik, Bildbetrachtungen, Spaziergänge im Günztal oder nach Ottobeuren zur barocken Basilika und Klosteranlage

17 Uhr Einführung ins Konzert, vor allem zu Bachs Passacaglia C-Moll

18 Uhr Konzert „musica variata“ mit Till Hoffmann und Jakob Raab

Sonntag, 8. Sept. 10 Uhr Matinee:
J. Brahms 4. Sinfonie, bearbeitet für Klavier vierhändig