Aktuelles

VERANSTALTUNGEN 2020

Wegen der Corona-Beschränkungen fallen leider viele Veranstaltungen aus oder werden verschoben.

Samstag, 16. Mai um 15 Uhr wird verschoben
Aufbrüche der Malerei zwischen Darstellung und Abstraktion im Werk Erich Schicklings Kunstgeschichtlicher Vortrag von Dr. phil. Gertrud Roth-Bojadziev (Augsburg)

Sonntag, 17. Mai Der Internationale Museumstag findet nicht statt.

Besuchen Sie an den Veranstaltungstagen oder nach Vereinbarung auch die „Galerie am Turm“ mit Bildern von Elisabeth Schickling! Tel. 08332-470

Das Klavier-Recital mit Kaya Han am 1.Juni wird verschoben!

Neu: Pfingstmontag, 1. Juni um 17 Uhr In der Grünkraft des Lichts
„Orpheus und Eurydike“ in pfingstlicher Perspektive. Betrachtungen vor und unter dem Bild Erich Schicklings mit Prof. Dr. Lydia Maidl.
Musik mit Günter Schwanghart (Klarinette) und Georg Wolf (Vibraphon).

Samstag, 20. Juni um 16 Uhr entfällt
Kammermusik mit dem Trio BBB Kathrin Bäz, Querflöte Daniel Bäz, Fagott Melanie Bähr, Klavier

Samstag, 4. Juli um 18 Uhr auf 2021 verschoben
Spanische Liebeslieder von Robert Schumann

• Julia Obert, Sopran
• Yajie Zhang, Mezzosopran
• Zhuohan Sun, Tenor
• Konstantin Ingenpaß, Bariton
• Ulrike Meyer und Prof. Hartmut Höll, Klavier

Samstag, 25. Juli um 18 Uhr
Sommerkonzert mit den Geschwistern Kammenos

Die Geschwister Kammenos aus Remchingen waren zu dritt bereits zu Gast in Eggisried. 2020 kommen sie zu viert wieder: Evnike mit der Violine (studiert im PreCollege der Hochschule für Musik Karlsruhe); Andreas mit der Blockflöte ist 1. Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“; als Händel-Jugendpreisträger 2019 trat er bei den Internationalen Händel-Festspielen im Badischen Staatstheater Karlsruhe auf. Andromache spielt Klavier, auch erfolgreich bei JuMu und vierhändig mit Bruder Andreas. Zusammen mit Bruder Ares (Cello) spielen sie in den unterschiedlichsten Besetzungen.

Sonntag, 9. August um 16.30 Uhr Konzert nach der Führung „Aus dem Schatzkästlein der Violine“ mit Prof. Michael Grube, Violine solo Werke von Campag, Wieniawski, Mazas, Paganini und vor allem J.S. Bach

Freitag – Sonntag, 4. – 6. September
„Jeder muss seinen Orpheus finden“

XX. Eggisrieder Seminar für Musik und Transzendenz Musik gemeinsam hören, erleben und verstehen!

Konzerte, Vorträge, Einführungen, Gesprächsrunden, Bildbetrachtungen. Mitwirkende: Manfred Kratzer, Jakob Raab, Daniel Reinhard, Günter Schwanghart, Ulrike Meyer und weitere. Dazu eigenen Flyer anfragen!

Im Zusammenhang mit dem Eggisrieder Seminar:
Samstag. 5. September um 18 Uhr
Klavierabend Beethoven zum 250. mit Andrej Jussow

Sonntag, 20. September um 16.30 Uhr
Konzert nach der Führung Franz Liszt blickt auf Beethoven Zum Abschluss des Beethoven-Jahres führt die Pianistin und Musikwissenschaftlerin Dr. Arabella Pare die Hörer von den 32 C-Moll-Variationen über die Liszt’sche Bearbeitung von Beethovens „Adelaide“ bis hin zu Liszts furioser „Rhapsodie espagnol“. Eine Stunde spannender Musik mit Moderation durch die Interpretin!

1. März bis 3. Mai, jetzt verlängert bis 27.9.
„Aufbruch zum Staunen“
Ausstellung mit Werken von Erich Schickling zu Passion und Auferstehung
Exerzitienhaus Augsburg Leitershofen, Krippackerstr. 6, 86391 Stadtbergen

Platzreservierung empfohlen unter Tel. 08332-936424 oder 0171-9715083 (Ulrike Meyer) oder email: info@schickling-stiftung.de Erich-Schickling-Stiftung, Eggisried 29 1/2,
87724 Ottobeuren www.schickling-stiftung.de

Am Sonntag, 25. Oktober um 15 Uhr findet die letzte reguläre Führung statt. Führungen und Besichtigungen sind nach Vereinbarung weiterhin möglich.

Orpheus im Flötenton
Sonntag, 25.Oktober um 16.30 Uhr
Nur auf Anmeldung!

Zum Bildgedanken