Aktuelles

Info Besichtigungen und Führungen

Wir wünschen Ihnen eine gute Adventszeit!

Mondnacht im Winter

„Sonne für die Seele“

Spiritual Care und Kunst

Angesichts der großen Herausforderungen in der Pflege durch Ökonomisierung, Beschleunigung und aktueller Pandemie braucht es eine Stärkung der Kompetenzen in Selbstfürsorge und im Umgang mit belastenden existenziellen Situationen bei den Pflegenden sowie bei den PatientInnen und ihren Angehörigen. Sowohl qualifizierte Fortbildungen, wie sie die neue Wissenschaft und Praxisanleitung Spiritual Care entwickelt, als auch Orte mit entsprechenden Rahmenbedingungen fehlen weitgehend. Die Schickling-Stiftung ist ein Ort, der sich durch den Zusammenklang von Natur,
Architektur, Malerei und Musik auszeichnet und von vielen Besucher*innen als stärkender und orientierender Raum erlebt wird. Die Ressourcenqualität des Ortes sowie die Bildsprache des Künstlers, der existenzielle Themen mit archetypischen Bildmotiven visualisiert, eröffnen Möglichkeiten für innovative Zugänge und Bildungsangebote zu Spiritual Care. Dadurch werden Prozesse der (Selbst-)Wahrnehmung, existenziellen Orientierung, Selbstfürsorge und professionellen Weiterbildung besonders nachhaltig gefördert. Das Innovative und Modellhafte des Projektes liegt darin, Inhalte von Spiritual Care in der Begegnung mit Kunst zu vermitteln. Kunst bietet eine besondere Chance, die Themen von Spiritualität und Religion, welche zum einen in unserer Gesellschaft weitgehend tabuisiert sind, zum anderen von vielen Menschen als intim empfunden werden, mit Zurückhaltung ins Gespräch zu bringen.

Das Projekt wird gefördert durch das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege.